Maxpowerbanks als Werbegeschenk und im privaten Einsatz

48498_hoofdfoto oplader 49426_CUSTOM_0718Als ich für unsere kleine Firma Werbegeschenke aussuchen sollte und unsere Kunden fast alle über ein Smartphone verfügen, fielen mit sofort so genannte Powerbanks ein, mit denen jeder sein Handy im Notfall mit frischem Strom versorgen kann. Da ich die kleinen Stromspeicher natürlich nicht selber mit unserem Firmenlogo versehen wollte, suchte ich nach Anbietern, die Powerbanks auch als personalisierte Werbegeschenke anbieten. So landete ich schließlich bei Maxpowerbanks.

Ziemlich preiswert

123571_3

Selbstverständlich musste ich beim Kauf der Werbegeschenke auch immer die Kosten im Hinterkopf behalten. So entschied ich mich für eines der günstigsten Produkte. Dabei handelte es sich um eine Aluminium Powerbank (8798602). Da ich gleich 250 Stück orderte, kostete mich einer dieser tragbaren Akkus lediglich 4,55 €. Auch mit der Bedruckung bin ich sehr zufrieden, wobei mich eigentlich die technischen Features dieser Powerbank viel mehr interessierten. Laut Datenblatt soll sich die Kapazität auf 2200 mAh belaufen, wobei ich in der Praxis feststellen musste, dass der Akku meines Smartphoones fast die gleiche Kapazität hat, mit der Powerbank aber nur bis ca. 55 Prozent aufgeladen werden konnte. Da diese mAh-Problematik aber bei fast allen Powerbanks auftritt, sehe ich darin keinen größeren Kritikpunkt. Dafür bringt der externe Akku nur wenige Gramm auf die Wage und bei Abmessungen von 9.5 x 2.1 x 2.1 lässt er sich permanent mitführen. Ein microUSB-Kabel zum Aufladen von Handys und der Powerbank selbst liefert Maxpowerbanks mit, so dass nur iPhone-Besitzer ihr Original-Ladekabel mitnehmen müssen.